Rallyevirus


Direkt zum Seiteninhalt

Rallye du Valais

Rennen 2010

Rallye International du Valais, 28.-30.Oktober 2010
Der motorsportliche Höhepunkt schlechthin. Dieses Rallye beinhaltet alles, was das Rallyeherz höher schlagen lässt. 290km Wertungsprüfungen, von feinen Asphaltstrassen bis hin zum knüppelharten Schotterweg, von technischen und engen Passagen bis hin zu Vollgaspassagen, Sprünge, Kuppen, Talabfahrten, einfach alles und viel mehr.

Das wohl härteste Rallye für mich bisher. Sehr schwierige Verhältnisse mit Schnee und Eis am Col de Planche und viel Wasser durch schmelzenden Schnee.
Begonnen haben wir erneut mit einem Paukenschlag: 1 ES-Prüfung Sanetsch fuhren wir hinter Galli die 2.beste Zeit in der Gruppe R2, Gesamt 23.schnellste Zeit von 118 gestarteten und auch gegen übermächtige Autos.

Diesen Speed konnten wir halten, vielen am Ende des Tages auf der ES Caserne Sion infolge Behinderung eines Fahrzeuges mit Motorschaden auf den 5.Zwischenrang R2 und auf den 25.Gesamtrang zurück.
Freitag-Morgen dann die 38km lange ES Col de Planche, mit Schnee und Eis, und das mit den profillosen Racingpneus. Echt ein Krimi, welchen wir aber dank den präzisen Ergänzungen unserer Spione René Schnidrig und Christoph Hofmann meisterten.

Vor dem Start zur Champex-Prüfung fiel das Kupplungspedal durch, und nicht genug, beim Durchkämpfen zur Startlinie dann auch noch die Antriebswelle ;-((
Der Freitag wurde genutzt, das Fahrzeug wieder auf Vordermann zu bringen, um am Samstag-Morgen erneut zu starten, jedoch ganz am Ende des Feldes und ohne Endwertung. Die Zeiten der gefahrenen Spezialprüfungen waren wieder sehr erfreulich, wir erreichten jeweils die 2. bis 4.schnellsten R2 Zeiten. Somit doch ein erfreuliches Fazit und viele gefahrene Rennkilometer. Merci allen Helfern und Fans


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü